Auf Einladung des FC Landrat besuchten die Rathauskicker e.V. aus Hamburg wieder die Region Basel. Im Jahr 2009 waren die Fussballerinnen und Fussballer der Bürgerschaft (Parlament) des Bundeslandes Hamburg bereits einmal hier zu Gast und haben im baselstädtisch-basellandschaftlichen-hamburgischen Fussballturnier den 2. Platz erobert.

Der FC Grossrat hatte Losglück – durfte er doch zwischen seinen beiden Spielen (je 2 x 20 Min.) eine Ruhepause einlegen. Lange sah es danach aus, dass die Hamburger die knappe Führung verteidigen könnten bis Steffi Luethi den FC Grossrat erlöste und zum 1:1 Schlussresultat ausglich. Im zweiten Spiel gegen den FC Landrat bekundete der FC Grossrat mehr Mühe; die Basellandschäftler waren klar überlegen. Das Spiel endete mit einer 0:3 Niederlage.

Überhaupt war der FC Landrat in bestechender Form. Er besiegte zuvor die Rathauskicker e.V. mit einem sehr deutlichen 6:0.

Eine Fortsetzung dieses Turniers ist bereits angesagt – die Rathauskicker e.V. haben den FC Landrat und den FC Grossrat nach Hamburg eingeladen.

3. Fussballturnier Basel-Landschaft, Hamburg und Basel-Stadt
30. April 2016, Sportplatz Kittler, Frenkendorf

FC Grossrat – Rathauskicker e.V. 1:1
Rathauskicker e.V. – FC Landrat 0:6
FC Landrat – FC Grossrat 3:0

 

Auslosung der Teams
Grossratspräsidentin BS und Landratspräsident BL nehmen die Auslosung vor

 

 

24. Oktober: Fortsetzung der Behandlung parlamentarischer Vorstösse  » Themen-Vorschau  

Mitteilungen

Schauplatz Parlament

» Aktuelles & Historisches

Proporz Majorz Karikatur 1910 600x370

Welche Sitzverteilung für den Grossen Rat? Am 13. Oktober feierte die Schweiz 100 Jahre Proporzwahl für den Nationalrat. Basel-Stadt war 13 Jahre schneller, der Kampf für eine gerechtere Verteilung der politischen Macht verlief aber auch hier langwierig. Es brauchte drei Volksinitiativen. » mehr

Erklärvideo auf YouTube

Film ab: Der Grosse Rat hat erstmals ein Erklärvideo produziert. Wie verläuft der Weg einer Gesetzesänderung und die Mitsprache der Bevölkerung - am Beispiel Ladenöffnungszeiten? Sehen Sie selbst » mehr

Zurückspringen zu: Sprungnavigation