Die Bau- und Raumplanungskommission und die Bildungs- und Kulturkommission des Grossen Rates stimmen der Erweiterung des Stadt-Casinos Basel und dem damit verbundenen Investitionsbeitrag von 39,5 Millionen Franken zu.

Der vom Regierungsrat beantragte Beitrag des Kantons entspricht knapp der Hälfte der für das Bauvorhaben benötigten Investitionssumme von insgesamt 77,5 Mio. Franken. 38 Mio. Franken des Investitionsbeitrags sind für den Erweiterungsbau und die Sanierung des Musiksaals vorgesehen, 1,5 Mio. Franken für die archäologische Bodenforschung im Zusammenhang mit dem Umbau des Stadt-Casinos.

Die BRK hat sich hauptsächlich mit den baulichen und städtebaulichen Fragen befasst, die - mitberichtende - BKK mit den kulturpolitischen Aspekten.

Sie finden den Bericht der beiden Kommissionen hier.

(Mitteilung Parlamentsdienst)

Zurückspringen zu: Sprungnavigation