Die Bau- und Raumplanungskommission (BRK) des Grossen Rates hat ihren Bericht zu einem Neubau für das Amt für Umwelt und Energie an der Spiegelgasse verabschiedet. Eine 9:4 Mehrheit stimmt dem regierungsrätlichen Antrag mit Gesamtkosten von knapp 16 Millionen Franken zu.

Umstritten waren in der BRK die Standortwahl, die Notwendigkeit eines Neubaus bzw. dessen Kosten sowie die künftige Nutzung der jetzigen Liegenschaft des Amts für Umwelt und Energie (AUE). Das Amt hat seinen Sitz heute an der Hochbergerstrasse 158.

Sie finden den BRK-Bericht hier.

(Mitteilung Parlamentsdienst)

Zurückspringen zu: Sprungnavigation