Die Bildungs- und Kulturkommission (BKK) des Grossen Rates ist bereit, die GGG Stadtbibliothek Basel in den Jahren 2016 und 2017 mit insgesamt knapp 12,5 Millionen Franken zu unterstützen. Sie erwartet dafür, dass die GGG das Bibliotheksangebot in den Quartieren aufrecht erhält; dies in Koordination mit den Schulbibliotheken.

Die knapp 12,5 Millionen Franken entsprechen dem Antrag des Regierungsrates und einer Erhöhung; diese begründet sich u.a. mit der Erweiterung des Hauptstandorts Schmiedenhof. Die Staatsbeiträge werden statt für normalerweise vier nur für zwei Jahre gesprochen, da 2017 ein neues Bibliothekskonzept des Kantons vorliegen soll.

Sie finden den BKK-Bericht hier.

(Mitteilung Parlamentsdienst)

Zurückspringen zu: Sprungnavigation