Die Bau- und Raumplanungskommission (BRK) des Grossen Rates hat ihren Bericht zum Bebauungsplan Roche verabschiedet. Sie stimmt der Arealweiterentwicklung inklusive zweitem Roche-Turm einstimmig zu. Auf Antrag der mitberichtenden Umwelt-, Verkehrs- und Energiekommission (UVEK) ist die Parkplatzregelung präzisiert worden.

Im Vordergrund der Weiterentwicklung des Roche-Areals stehen der Ersatz des Bürogebäudes an der Ecke Peter Rot-Strasse/Grenzacherstrasse (Bau 74) durch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein neues, 205 Meter hohes Bürohochhaus an der Grenzacherstrasse.

Mit dem Ersatz von Bau 74 wird auch das dort bestehende unterirdische Parking mit rund 900 Parkplätzen ersetzt, weshalb die Roche während der Bauzeit ein Parkhausprovisorium an der Schwarzwaldstrasse nutzen will. Die BRK-Mehrheit hat einen Antrag einer knappen UVEK-Mehrheit teilweise übernommen und schlägt dem Grossen Rat vor, diesen Parkplatztransfer auf zehn Jahre zu beschränken.

Die BRK beantragt ausserdem spätestens nach Erstellung des Baus 74 eine Entschärfung der Engstellen bei der Solitude-Promenade. 

Sie finden den Bericht der BRK hier.

(Mitteilung des Parlamentsdiensts)

Zurückspringen zu: Sprungnavigation