Die Bildungs- und Kulturkommission (BKK) des Grossen Rates hat ihren Bericht zu einer Änderung des Schulgesetzes verabschiedet. Sie stimmt der vom Regierungsrat beantragten Verlängerung der Weihnachtsferien auf zwei Wochen an den Basler Schulen einstimmig zu.

Mit der Einführung von generell zwei Wochen Weihnachtsferien will der Regierungsrat einen möglichst kompakten Unterricht an den Schulen, die Ablösung der Ferienkonti für Lehrpersonen und eine Entlastung der Klassenleitungsfunktionen erreichen.

Sie finden den Bericht hier: BKK-Bericht zum Ratschlag Nr. 16.1205.01 zur Änderung der Feriendauer an den Schulen im Kanton Basel-Stadt

(Mitteilung Parlamentsdienst)  

Zurückspringen zu: Sprungnavigation