Nora Bertschi, die aktuell für das Grüne Bündnis Einsitz im Grossen Rat hat und im Oktober wiedergewählt wurde, wird ihr Amt im neuen Parlament nicht antreten. Erste Nachrückende ist Lea Steinle.

Die Juristin Nora Bertschi macht im Schreiben an den Parlamentsdienst einen Jobwechsel geltend, der mit dem Grossratsamt nicht vereinbar ist. Sie gehört dem Grossen Rat seit 2013 an und wird diesen auf Ende Legislatur verlassen.

Die Wählbarkeit in den Grossen Rat unterliegt aus Gründen der Gewaltentrennung verschiedenen Einschränkungen.

Erste Nachrückende ist Lea Steinle. Ihre Wahl muss vom Regierungsrat noch validiert werden.

(Mitteilung Parlamentsdienst)

Zurückspringen zu: Sprungnavigation