Die Gesundheits- und Sozialkommission (GSK) hat ihren Bericht zu zwei Home Treatment-Pilotprojekten des Gesundheitsdepartements mit den Universitären Psychiatrischen Kliniken verabschiedet. Die Kommission empfiehlt dem Grossen Rat einstimmig, den vom Regierungsrat beantragten knapp 4,2 Mio. Franken zuzustimmen. 

Ziel ist es, bis anhin stationären Patientinnen und Patienten einen früheren Austritt aus den UPK Basel zu ermöglichen und diese zu Hause ambulant psychiatrisch zu betreuen. Die Pilotprojekte sind auf drei Jahre angelegt. Den Mehrausgaben stehen erwartete Einsparungen im stationären Bereich gegenüber.

Sie finden den Bericht hier: Bericht der Gesundheits- und Sozialkommission zum Ratschlag 18.0408.01 Staatsbeitrag für aufsuchende Angebote „Home Treatment bei High Utilizer“ und „Home Treatment bei Übergangsbehandlung nach stationärer Behandlung“ der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK) von 2018 bis 2021

(Web-Mitteilung Parlamentsdienst)

Zurückspringen zu: Sprungnavigation