Der neue Ratspräsident Heiner Vischer hat das Amtsjahr 2019/20 des Grossen Rates mit einer Antrittsrede eröffnet. Der Naturwissenschaftler rief seine Ratskolleginnen und -kollegen dazu auf, Herausforderungen wie jene des zunehmenden Verkehrs oder des Klimawandels mit innovativen und unkonventionellen Lösungen anzugehen – und nicht mit Denkverboten oder Kompromissverweigerung.  

Vischer fenster antrittsrede 600b
 Die Zukunft mit Mut und Geschlossenheit angehen © Michael Fritschi

Weiter rief Heiner Vischer dazu auf, als Region gegenüber Bundesbern geschlossen aufzutreten. Es gelte, die Bilateralen Verträge zu verteidigen, um den Wirtschafts- und Arbeitsstandort Basel nicht zu schwächen. Geschlossenheit sei aber auch im Wettrennen um Bundessubventionen nötig – etwa für das Herzstück der Regio S-Bahn oder den Ausbau des Rheinhafens.  

Sie finden die Rede hier: Antrittsrede von Heiner Vischer (PDF)

Web-Mitteilung des Parlamentsdiensts

 

Zurückspringen zu: Sprungnavigation