Der Grosse Rat wird für die kommenden zwölf Monate von Dominique König-Lüdin präsidiert. Die 58-jährige Familienfrau und Musikpädagogin (SP) ist vom Plenum mit 82 von 94 gültigen Stimmen zur «höchsten Baslerin» gewählt worden. Neuer Statthalter ist Joël Thüring (SVP).

Dominique König wird ab dem 1. Februar Elisabeth Ackermann (GB) in der Ratsführung ablösen. Die neue Ratspräsidentin ist seit 2005 Mitglied des Grossen Rates. In der vergangenen Legislatur präsidierte sie die Geschäftsprüfungskommission; in der laufenden Legislatur hat sie in der Umwelt-, Verkehrs- und Energiekommission Einsitz. Dominique König ist stark in der Partei- und Quartierarbeit verankert: Sie präsidiert die SP-Frauen Basel-Stadt (seit 2013) und engagiert sich unter anderem im Vorstand der Mobilen Jugendarbeit Basel. Ihre parlamentarische Arbeit umfasst ein breites Spektrum. Im Besonderen setzt sie sich für gesellschafts- und verkehrspolitische Anliegen ein.

Aufgewachsen ist Dominique König in Liestal. Als Tochter des Verlegers der Basellandschaftlichen Zeitung, der auch als Landrat amtete, lernte sie die Welt der Politik und Medien früh kennen. In Basel studierte sie Germanistik, Geschichte und Musikwissenschaften und liess sich später zur Musikpädagogin weiterbilden. Als Mutter dreier Kinder und Grossmutter stand und steht für sie, neben dem politischen Engagement, aber die Familie im Vordergrund.

Die neue Grossratspräsidentin will in ihrem Präsidialjahr für eine tolerante und respektvolle Diskussionskultur einstehen. Gerade im Jahr der kantonalen Gesamterneuerungswahlen ist ihr wichtig, dass weiter die Sachpolitik im Zentrum steht und die parlamentarische Arbeit nicht durch parteipolitische Auseinandersetzungen behindert wird.

Zum Statthalter hat der Grosse Rat auf Vorschlag der SVP mit 54 von 95 Stimmen Joël Thüring gewählt. Der 32-Jährige gehörte dem Grossen Rat bereits in den Jahren 2005 und 2006 an und hat nun wieder seit 2013 Einsitz. Er ist auch Mitglied des Basler Bürgergemeinderats. Thüring ist gelernter Kaufmann. Er arbeitet heute als selbständiger Politconsultant und engagiert sich ebenfalls im Vorstand der Mobilen Jugendarbeit Basel sowie Riehen.

 

Weitere Auskünfte

Elisabeth Ackermann, Grossratspräsidentin bis 31. Januar, Tel. +41 79 333 47 25

Dominique König, Grossratspräsidentin ab 1. Februar, Tel. +41 61 312 94 34

 

Hinweis:

Am Nachmittag werden Fotos der neuen Parlamentsspitze zum Herunterladen auf die Homepage des Grossen Rates gestellt.