Gestern Mittwoch schmückte die Riehener Fahne das Basler Rathaus. Grund war der Besuch des Büros des Einwohnerrats Riehen beim Büro des Grossen Rates. Im Zentrum standen kommunale Themen.

Die Treffen der Parlamentsspitzen von Riehen und Basel haben Tradition. Vergangenen August durfte das Grossratsbüro im Riehener Naturbad zu Gast sein. Beim gestrigen Gegenbesuch tauschten sich die beiden Büros zu verschiedenen kommunalen Themen aus, namentlich zum seit kurzer Zeit in Kraft getretenen Finanzhaushaltsgesetz, der Gemeindeautonomie in Basel-Stadt und der speziellen Rolle des Grossen Rates als zugleich Kantons- und Stadtparlament.

Grossratspräsident Joël Thüring hat sich für sein Amtsjahr vorgenommen, den Austausch nicht nur mit anderen Kantonsparlamenten, sondern auch mit den politischen Gremien innerhalb des Kantons eng zu pflegen. Das Basler Ratsbüro trifft sich deshalb in den nächsten Monaten auch noch mit der Bürgergemeinde Basel und dem Gemeinderat von Bettingen.

Von Seiten Riehen nahmen Einwohnerratspräsident Christian Griss, Statthalterin Claudia Schultheiss sowie Roland Engeler, Daniel Liederer, Jürg Sollberger und Heinrich Ueberwasser teil, von Seite Basel neben Grossratspräsident Joël Thüring Statthalter Remo Gallacchi sowie Salome Hofer, David Jenny, Danielle Kaufmann und Michelle Lachenmeier.

Weitere Auskünfte

Joël Thüring, Grossratspräsident
Telefon +41 79 344 53 09

 


Foto: «Stadtmauer Brauer»-Besichtigung im Teufelhof, u.a. mit Besitzer Raphael Wyniger und Braumeister Franz Wyniger (JPG, 2,5 mb)

 

Zurückspringen zu: Sprungnavigation