Das Zweckgebundene Betriebsergebnis (ZBE) hat ab Budget 2013 den Ordentlichen Nettoaufwand (ONA) als zentrale Steuerungsgrösse des Kantons abgelöst.

Der Kanton unterscheidet das Betriebsergebnis in ein Zweckgebundenes Betriebsergebnis, ein Nichtzweckgebundenes Betriebsergebnis und Abschreibungen auf Grossinvestitionen und grossen Investitionsbeiträgen im Verwaltungsvermögen. Für die Departemente und Dienststellen ist vor allem das Zweckgebundene Betriebsergebnis relevant, da es die eigentliche Budgetvorgabe darstellt. Im Nichtzweckgebundenen Betriebsergebnis sind allgemeine Steuererträge und Transferleistungen vom und an den Bund enthalten. 

Zweckgebundener Aufwand und Ertrag | Nichtzweckgebundener Aufwand und Ertrag