Das Kinderbüro und Grossrätinnen und Grossräte haben erstmals Rathausführungen für 6 bis 12-Jährige durchgeführt. In zwei spielerischen Rundgängen haben sie Geschichten über das Haus, Bilder und die Menschen, die darin arbeiten, erzählt - und die rund 30 teilnehmenden Kinder konnten fleissig mitmachen.

kinder rathausfuehrungen
Wie sieht es wohl hinter den roten Mauern aus? © ParlD 

 

Warum schauen im Grossratssaal einige Baslerstäbe auf die falsche Seite? Und wer ist der dicke Mann auf dem Wandgemälde zum Bundesschwur? Genau: Der Bürgermeister! Grossrat und Lehrer Osi Inglin wusste die Kids mit vielerlei - zumindest gut erfundenen - Geschichten rund um die Schatzkiste Basler Rathaus zu packen.

In gut einstündigen Rundgängen durften die Kinder auch mit Polaroidkameras auf Sujetsuche gehen - oder den Grossratssaal auf dem Rücken liegend entdecken. Da es sich um ein Pilotprojekt handelt, war im Anschluss bei einem Zvieri die Meinung der Kinder gefragt. Die Führungen im «roten Huus» schienen zu gefallen. Vielleicht geht bei nächsten Kids-Führungen ja auch noch der Wunsch in Erfüllung, auf den Rathausturm zu steigen...

 

kids 3 b500 h350
Grossrat Osi Inglin: Habt ihr diese Dame schon mal irgendwo gesehen? (... vielleicht am Münster?)
 
 
kids b500 h350 Grossrätin Franziska Reinhard hilft beim Suchen eines Wandbilds

 

Fotos: Grossrätin Beatrice Isler. Mitarbeit bei den Führungen: Grossratsmitglieder Franziska Reinhard, Otto Schmid, David Wüest und Ernst Mutschler.

Hauptorganisator: Kinderbüro Basel

Zurückspringen zu: Sprungnavigation