Eine überparteiliche Gruppe von Grossratsmitgliedern hat gemeinsam mit dem Kinderbüro Basel das Projekt «Polit-Baukasten» lanciert. Es umfasst bestehende und neue Angebote und will Kinder und Jugendliche für die politische und gesellschaftliche Mitwirkung fit machen.  

Gelb-oranges Signet mit blauer Aufschrift Polit-Baukasten

Die Arbeitsgruppe «Miteinander im Gschpröch sy» (MiGs) der zehn Grossratsmitglieder und des Kinderbüros besteht seit 2014 und hat erfolgreich erste eigene Projekte umgesetzt; so Rathausführungen für Kinder und «PolitiKids». Letzteres bringt Kinder und Jugendliche mit Vertretern aus Politik und Verwaltung zusammen.

Unter dem Dach Politbaukasten finden sich aber auch bereits etablierte Angebote wie «Staatskunde live!» des Grossen Rates und «KinderMitWirkung» des Erziehungsdepartements. Auch der Junge Rat ist dabei. Ziel ist eine bestmögliche Venetzung.

Die AG MiGs hat den Polit-Baukasten am 26. Mai im Stadthaus vorgestellt. Als weitere Bauklötze sind eine Rathauspublikation für Kinder von Grossrat Oswald Inglin sowie eine eigene Webseite (Lead Grossrat Alexander Gröflin) geplant. Alle Aktivitäten des Polit-Baukastens haben einen Bezug zum Lehrplan 21.

Die Angebote des Polit-Baukastens und Kontaktpersonen: Dossier Polit-Baukasten

 

 

  Kickoff: Grossratsmitglieder Ernst Mutschler (links) und Danielle Kaufmann moderieren 

  Fotos: Grossrätin Beatrice Isler