Das Angebot des Grossen Rates «Staatskunde live!» wird von immer mehr Schulklassen nachgefragt. Nach den Sommerferien wird für politische Einführungen ein kurzes Erklärvideo zur Verfügung stehen. An der letzten Ratssitzung hiess es: «Kamera läuft!». Im Zentrum wird die Debatte zu den Ladenöffnungszeiten stehen.

video dreh
Am "Filmset": Auch der Ratspräsident hat einen Auftritt © ZVG 

 

Wie viele Sitze hat der Wahlkreis Grossbasel Ost zu vergeben? Wie funktioniert ein Rückkommensantrag und was ist ein Budgetpostulat? Solche Fragen werden Schulklassen auch nach Anschauen des ersten Erklärvideos, das der Grosse Rat in Auftrag gegeben hat, nicht beantworten können.

Müssen sie aber auch nicht: Die Jugendlichen sollen anhand des vereinfachten Fallbeispiels «Längere Ladenöffnungszeiten für Basel?» den Weg von der Idee eines Grossratsmitglieds über Regierung und Parlament bis zur (möglichen) Volksabstimmung mitverfolgen können. Erzählerische Unterstützung leisten schnelle Drehs rund um das Rathaus, Animationen und eine junge Sprecherin – in Basler Dialekt. Selbstredend werden einzelne Aspekte danach mit den Jugendlichen noch vertieft.

Input-Video von ca. 5 Minuten

Realisiert wird das Video von der Basler Firma aviatic films. Es wird Ende August vorliegen, wenn ein gutes Dutzend Klassen des KV Basel zu Besuch kommen wird. 

 

Zurückspringen zu: Sprungnavigation